jetztistzeitfuer-kampagne.jpg

Der Alltag Zuhause und auch in der Kita ist auf den Kopf gestellt: In den Kindergarten gehen, mit Freunden auf dem Spielplatz toben oder sogar Oma und Opa besuchen – all das geht momentan nicht wie gewohnt.

Stattdessen gilt es jetzt, die Zeit für die Familie sinnvoll zu nutzen, damit auch zuhause keine Langeweile aufkommt. Kreative Beschäftigungen, Bewegung im Haus oder Garten, Lesen und andere Dinge helfen nun den Alltag interessanter zu gestalten.

Egal, ob Sie mit der Familie zuhause sind oder in Kindergarten und Kita die Stellung halten: Wir von Wehrfritz sind für Sie da und unterstützen Sie mit abwechslungsreichen Ideen und Vorschlägen. Jede Woche werden wir Ihnen Themen und Anregungen geben, wie Sie den Tag abwechslungsreich gestalten können.

 

Hinterfragen, selbermachen, ausprobieren! Kinder sind von Natur aus kleine Forscher, die neugierig die Welt entdecken. Begleiten Sie sie auf dieser spannenden Reise und finden Sie gemeinsam die Antwort auf das ewige: „Und warum ist das so?“.

 

Hier kommt Farbe ins Spiel!

4 spannende Experimente für Weltentdecker
  • Die These: Wasser ist musikalisch. Der Beweis: Das Wasser-Xylophon! Dafür brauchen Sie nur 6 Gläser, ausreichend Wasser und eine Gabel. Einfach die Gläser mit unterschiedlich viel Wasser füllen – von fast leer bis fast voll – und mit der Gabel losklimpern. Unser Tipp: Farbe im Wasser sorgt für noch mehr Spaß!
  • Machen Sie doch einmal eine Blindverkostung! Nehmen Sie ein Tuch oder Ähnliches und verbinden Sie den Kindern die Augen. Lassen Sie sie nun Gemüse und Obst kosten. Na, wer tippt richtig? Und wer erkennt es sogar schon am Geruch?
  • Lassen Sie es mal richtig krachen! Mit dem Klassiker der Experimente – dem Vulkanausbruch – ist Ihnen die Aufmerksamkeit der Kinder sicher. Und es ist viel leichter als gedacht! Sie brauchen: Wasser, Spülmittel, Backpulver, Essig, ein Glas und einen großen Unterteller. Füllen Sie das Glas halbvoll mit Wasser und rühren Sie das Spülmittel ein. Geben Sie je nach Größe des Glases ein halbes oder ganzes Päckchen Backpulver dazu. Etwas umrühren - dann den Essig zugeben. Und schon geht es los!
  • Blumen wachsen nicht aus Eiern? Diese schon! Nehmen Sie drei geköpfte, saubere Eierschalen und stechen Sie ein Loch in die Unterseite. Füllen Sie die Eier mit ein wenig Erde und stecken Sie Samen ein. Jetzt nur noch gut gießen! Und mit etwas Sonnenlicht und Geduld sprießen bald die ersten Pflänzchen.

 

 

 

 

 

Wie geht es den Großeltern? Oder dem Nachbarn? Schon eine kleine Aufmerksamkeit reicht, um anderen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Teilen Sie diese Erfahrung mit den Kindern und zeigen Sie Ihnen: Niemand ist allein!

5 Inspirationen, die anderen eine Freude machen
  • Briefe schreiben geht erst in der Schule? Das sehen wir anders! Auch mit gemalten Bildern können Kinder von ihrem Tag erzählen. Verschicken Sie die Werke der kleinen Künstler doch per Post an die Großeltern oder ihre Nachbarn. Die Botschaft wird sicher verstanden werden.
  • Ostern steht vor der Tür und die Kinder basteln, was das Zeug hält. Mit selbstgemachten Osterkarten und –schmuck können Sie auch Nachbarn und Verwandten eine kleine Freude machen. Einfach eine kleine Wundertüte zusammenpacken und der oder dem Glücklichen vor die Tür legen. Eine gelungene Überraschung!
  • Die Sonne scheint? Dann nichts wie raus! Nehmen Sie doch heute die Straßenkreide mit. Damit können sich die Kinder richtig austoben und nebenbei im Hof, auf dem Gehweg oder in der Auffahrt fröhliche Bilder und freundliche Botschaften hinterlassen.
  • Die Idee für den nächsten Spaziergang im Wald: Sammeln Sie Materialien wie Stöcke, Steine oder Blätter und legen Sie gemeinsam mit den Kindern ein Mandala. Über das Muster am Wegesrand freuen sich dann nicht nur die Kleinen, sondern auch andere Spaziergänger.
  • Rufen Sie zusammen mit den Kindern regelmäßig Verwandte und Freunde an – am besten per Video-Chat. Ein Hut, ein falscher Schnurrbart oder Hasenohren – für gute Laune auf beiden Seiten kann eine lustige Verkleidung sorgen. Werden Sie selbst kreativ oder verwenden Sie unsere Bastelanleitung.

 

 

 

Vertreiben Sie die Langeweile mit Fantasie und Kinderlachen! Egal, ob Malen, Schneiden, Kleben – wir haben für Sie Ideen rund ums kreative Gestalten gesammelt. Damit haben kleine Bastler auch zuhause ihren Spaß!

 

Bastelstarke Kreativideen für zu Hause

5 Tipps für eine Prise Kreativität im Alltag
  • Porridge mit Erdbeerherzen oder ein Gesicht aus frischem Obst – so ein kreatives Frühstück sieht nicht nur klasse aus, sondern ist auch noch gesund. Die Kinder können bei der Vorbereitung helfen und eigene Ideen einbringen. Zum Anbeißen!
  • Die Kleinen haben unterwegs wieder ein paar Stöckchen aufgelesen? Na, das ist doch perfekt! Damit kann man eine Menge anstellen. Mit bunten Bändern und Pfeifenputzern werden daraus zum Beispiel lustige und originelle Osterhasen. Noch Augen und Schnurrhaare festkleben: Tada!
  • Wie klingt wohl ein Topf? Das lässt sich leicht herausfinden! Aber auch aus anderen Alltagsgegenständen kann man kreative Musikinstrumente zaubern. Das Ausprobieren und Musizieren macht Kindern riesen Spaß!
  • Kennen Sie schon unsere Eierbemalmaschine? Mit dieser Making-Idee wird das Ostereierbemalen ein richtiges Erlebnis! Hier kommen Kreativität und technisches Basteln zusammen. Durch das Rotieren können auch kleine Kinder perfekte Ringe malen, die jeden neidisch machen. Probieren Sie es gleich aus!
  • Osterkarten mal anders: Wie aus Papprollen wunderschöne Hasenstempel werden, zeigt Micha aus der Sachenmacher-Werkstatt auf unserem Instagram-Kanal. Schauen Sie vorbei und legen Sie zusammen mit den Kindern los!

 

 

 

 

5 Inspirationen, die anderen eine Freude machen

  • Briefe schreiben geht erst in der Schule? Das sehen wir anders! Auch mit gemalten Bildern können Kinder von ihrem Tag erzählen. Verschicken Sie die Werke der kleinen Künstler doch per Post an die Großeltern oder ihre Nachbarn. Die Botschaft wird sicher verstanden werden.
  • Ostern steht vor der Tür und die Kinder basteln, was das Zeug hält. Mit selbstgemachten Osterkarten und –schmuck können Sie auch Nachbarn und Verwandten eine kleine Freude machen. Einfach eine kleine Wundertüte zusammenpacken und der oder dem Glücklichen vor die Tür legen. Eine gelungene Überraschung!
  • Die Sonne scheint? Dann nichts wie raus! Nehmen Sie doch heute die Straßenkreide mit. Damit können sich die Kinder richtig austoben und nebenbei im Hof, auf dem Gehweg oder in der Auffahrt fröhliche Bilder und freundliche Botschaften hinterlassen.
  • Die Idee für den nächsten Spaziergang im Wald: Sammeln Sie Materialien wie Stöcke, Steine oder Blätter und legen Sie gemeinsam mit den Kindern ein Mandala. Über das Muster am Wegesrand freuen sich dann nicht nur die Kleinen, sondern auch andere Spaziergänger.
  • Rufen Sie zusammen mit den Kindern regelmäßig Verwandte und Freunde an – am besten per Video-Chat. Ein Hut, ein falscher Schnurrbart oder Hasenohren – für gute Laune auf beiden Seiten kann eine lustige Verkleidung sorgen. Werden Sie selbst kreativ oder verwenden Sie unsere Bastelanleitung.

5 Tipps für eine Prise Kreativität im Alltag

  • Porridge mit Erdbeerherzen oder ein Gesicht aus frischem Obst – so ein kreatives Frühstück sieht nicht nur klasse aus, sondern ist auch noch gesund. Die Kinder können bei der Vorbereitung helfen und eigene Ideen einbringen. Zum Anbeißen!
  • Die Kleinen haben unterwegs wieder ein paar Stöckchen aufgelesen? Na, das ist doch perfekt! Damit kann man eine Menge anstellen. Mit bunten Bändern und Pfeifenputzern werden daraus zum Beispiel lustige und originelle Osterhasen. Noch Augen und Schnurrhaare festkleben: Tada!
  • Wie klingt wohl ein Topf? Das lässt sich leicht herausfinden! Aber auch aus anderen Alltagsgegenständen kann man kreative Musikinstrumente zaubern. Das Ausprobieren und Musizieren macht Kindern riesen Spaß!
  • Kennen Sie schon unsere Eierbemalmaschine? Mit dieser Making-Idee wird das Ostereierbemalen ein richtiges Erlebnis! Hier kommen Kreativität und technisches Basteln zusammen. Durch das Rotieren können auch kleine Kinder perfekte Ringe malen, die jeden neidisch machen. Probieren Sie es gleich aus!
  • Osterkarten mal anders: Wie aus Papprollen wunderschöne Hasenstempel werden, zeigt Micha aus der Sachenmacher-Werkstatt auf unserem Instagram-Kanal. Schauen Sie vorbei und legen Sie zusammen mit den Kindern los!

4 spannende Experimente für Weltentdecker

  • Die These: Wasser ist musikalisch. Der Beweis: Das Wasser-Xylophon! Dafür brauchen Sie nur 6 Gläser, ausreichend Wasser und eine Gabel. Einfach die Gläser mit unterschiedlich viel Wasser füllen – von fast leer bis fast voll – und mit der Gabel losklimpern. Unser Tipp: Farbe im Wasser sorgt für noch mehr Spaß!
  • Machen Sie doch einmal eine Blindverkostung! Nehmen Sie ein Tuch oder Ähnliches und verbinden Sie den Kindern die Augen. Lassen Sie sie nun Gemüse und Obst kosten. Na, wer tippt richtig? Und wer erkennt es sogar schon am Geruch?
  • Lassen Sie es mal richtig krachen! Mit dem Klassiker der Experimente – dem Vulkanausbruch – ist Ihnen die Aufmerksamkeit der Kinder sicher. Und es ist viel leichter als gedacht! Sie brauchen: Wasser, Spülmittel, Backpulver, Essig, ein Glas und einen großen Unterteller. Füllen Sie das Glas halbvoll mit Wasser und rühren Sie das Spülmittel ein. Geben Sie je nach Größe des Glases ein halbes oder ganzes Päckchen Backpulver dazu. Etwas umrühren - dann den Essig zugeben. Und schon geht es los!
  • Blumen wachsen nicht aus Eiern? Diese schon! Nehmen Sie drei geköpfte, saubere Eierschalen und stechen Sie ein Loch in die Unterseite. Füllen Sie die Eier mit ein wenig Erde und stecken Sie Samen ein. Jetzt nur noch gut gießen! Und mit etwas Sonnenlicht und Geduld sprießen bald die ersten Pflänzchen.