Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Biografiearbeit & Aktivierung

Mit Biografiearbeit Patienten oder alte Menschen individuell unterstützen

Biografisches Arbeiten – die Beschäftigung mit der Lebensgeschichte eines Menschen

Menschen mit einer Demenz können sich an Zurückliegendes besser erinnern als an Aktuelles, da das Langzeitgedächtnis in der Regel länger intakt bleibt als das Kurzzeitgedächtnis. Studien belegen, dass Menschen, die an Demenz erkrankt sind, besonders bei Tätigkeiten Freude und Zufriedenheit empfinden, die ihnen aus der eigenen Biografie bekannt und altvertraut sind.
Daher wird in der Demenz-Therapie auch auf Themen zurückgegriffen, bei denen die eigene Lebensgeschichte im Mittelpunkt steht. Dabei können alle Sinne angesprochen werden: das Hören und Singen von bekannten Liedern, das Betrachten von Bildern oder das Fühlen von Gegenständen, die an „damals“ erinnern.
Hier finden Sie viele Produkte und Ideen, mit denen Sie die Biografiearbeit in der Demenz-Therapie oder Altenpflege individuell gestalten können!

Vorlesebücher für Menschen mit Demenz entwickelt