Motorik

58 Produkte gefunden
Preis
übernehmen
Geeignet für
übernehmen
Marke
übernehmen
Produktreihe
übernehmen
Alter
übernehmen
Die motorische Entwicklung fördern

Die motorische Entwicklung von Kindern beginnt schon vor der Geburt mit spontanen, noch ungesteuerten Bewegungen. Doch vom ersten Strampeln bis zum Krabbeln, Stehen und Laufen, zum Greifen, Stapeln und Balancieren ist es ein langer Weg. Körperbeherrschung will gelernt sein und die grob- und feinmotorischen Fähigkeiten müssen trainiert werden. In jungen Jahren wie im Alter – und am besten ein Leben lang!

Wie kann man die motorische Entwicklung gezielt fördern?

Ob Baby, Kleinkind oder Schulkind, ob Erwachsener oder Senior oder Seniorin: Mit geeigneten Materialien und Motorikspielzeug lassen sich die individuellen motorischen Fähigkeiten von Kindern in Krippe und Kindergarten, aber auch in der Therapie und Altenpflege bedarfs- und entwicklungsgerecht trainieren.

Neben der Grobmotorik, die durch gezielte körperliche Bewegung gefördert wird, gehören zum Bereich Motorik auch die Feinmotorik sowie die Senso- und Psychomotorik.

Die Feinmotorik spielerisch fördern – so klappt‘s spielerisch!

Unter Feinmotorik fallen alle Bewegungsabläufe der Hand-Finger-Koordination, die Bewegungen der Zehen sowie die der Augen und des Gesichtes, d.h. die Mimik. Zu den typischen feinmotorischen Fähigkeiten gehören daher u.a. Malen und Schreiben, Ausschneiden, Schleifen binden sowie das Auf- und Zuknöpfen von Knöpfen.

Einfache und gleichwohl effektive Spiele und Materialien, um diese gezielten, koordinierten Bewegungsabläufe einzuüben, sind beispielsweise Fädelspiele, Steckspiele und Sortierspiele sowie Übungsmaterialien zur Verbesserung der Graphomotorik. Auch mit sogenannten Motorikwürfeln bzw. Multilernwürfeln, dem Verschlüssehaus oder dem Knibbel-Würfel kann die frühkindliche Förderung spielerisch ansetzen.

Was ist Sensomotorik und wie kann man sie trainieren?

Sensomotorik bezeichnet das Zusammenwirken von sensorischen Reizen, die uns über z.B. Auge und Ohr erreichen, und der motorischen Reaktion darauf. Das sensomotorische Training zielt darauf ab, alltägliche Bewegungsabläufe zu verbessern und dadurch das Verletzungsrisiko zu vermindern. Sensomotorisches Training spielt daher vor allem in der Rehabilitation und der Prävention eine große Rolle. Mit einfachen Bewegungsspielen und Übungen aus den Bereichen Körpererfahrung, taktile Wahrnehmung oder Gleichgewicht können die Selbst- und Körperwahrnehmung spielerisch trainiert werden und die Körperkoordination und Stabilität der Gelenke verbessert werden. Ein breites Angebot an Materialien zur Förderung der motorischen Entwicklung und für das sensomotorische Training finden Sie im Wehrfritz-Onlineshop.

 

1 Mindestbestellwert für die Schneidmatte beträgt 40 €. Nur 1x pro Kunde einlösbar. Aktion bis einschließlich 30.09.2020 gültig. Nur solange der Vorrat reicht. Der Rabatt wird Ihnen im Shop nicht angezeigt, bei Rechnungsstellung aber automatisch abgezogen. Geben Sie darum unbedingt die Vorteilsnummer 61247 an.