Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Startseite
Unsere Onlineangebote

Kreativität

Kreativität und kreative Projekte im Kindergarten

bildungsbereich_kreativitaet_intro.jpg

Kreativität ist die Fähigkeit, Neues hervorzubringen. Dinge neu zu gestalten, neu zu denken und Lösungen für Probleme zu finden. Kreativität ist ein schöpferischer, meist zufälliger Prozess, der keinen Vorgaben folgt.


„Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat.“
Albert Einstein


Kreative Projekte im Kindergarten bieten Kindern die Möglichkeit, ihre Gestaltungskraft und ihr kreatives Potential zu entdecken. Sie lernen, dass sie die Welt gestalten und selbst etwas bewirken können. Kreative, sie ermutigende Erwachsene, die sie bei ihren Aktivitäten unterstützen, sind die beste Voraussetzung, diesen Prozess in Gang zu bringen.

Sie als Erzieherinnen und Erzieher sind für Kinder solche Vorbilder. Bieten Sie ihnen Anregungen und Hilfestellungen. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, neue Materialien und Techniken kennenzulernen, und die Zeit, sie selbstständig auszuprobieren. Und unterstützen Sie mit einer durchdachten Raumgestaltung diesen so wichtigen Bildungsprozess. Einige Ideen für diese ebenso schöne wie anspruchsvolle Aufgabe wollen wir Ihnen im Folgenden bieten.

 

 

Kreative Projekte im Kindergarten

Die Möglichkeit der kreativen Betätigung trägt wesentlich zur gesunden körperlichen und kognitiven Entwicklung von Kindern bei. In der Gestaltung und im künstlerischen Ausdruck können sie Gefühle ausdrücken, Erlebtes verarbeiten und praktische Fähigkeiten wie Feinmotorik, Körperkoordination und Aufmerksamkeit trainieren. All das stärkt ihr Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

Dabei müssen sich kreative Projekte im Kindergarten keineswegs ausschließlich auf das Malen und Basteln beschränken. Auch Musik und Tanz bieten die Möglichkeit zum fantasievollen Ausdruck. Und natürlich sind auch beim Bauen und Konstruieren und bei Experimenten in der freien Natur Ideenreichtum, Gestaltungskraft und Problemlösungskompetenz gefordert.

Kreativität ist in vielen Lebensbereichen von Nutzen und gilt daher zu Recht als Schlüsselkompetenz. Denn: Wer kreativ ist, kann auch im Denken neue Wege gehen, Strategien entwickeln und sich schneller auf neue Situationen einstellen.

Ziel von Erzieherinnen und Erziehern sollte es daher sein, Kindern vielfältigste Formen des kreativen Ausdrucks zu ermöglichen. In einer Verkleidungsecke etwa können Kinder in andere Rollen schlüpfen und sich mit Erlebtem auseinandersetzen. Eine altersgerecht ausgestattete Werkbank bietet Zugang zu neuen Werkzeugen und -stoffen und fördert das handwerkliche Geschick. Eine Bauecke wird zum Ideenpool für kühne Gebäude und neue Bautechniken. Und im Kreativraum können Kinder beim Malen, Zeichnen, Basteln, Schneiden und Kleben ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

 

Basteln und Malen mit Kindern

Basteln und Malen gehören zu den liebsten Beschäftigungen von Kindern und auch schon von Kleinkindern. Und Malen mit Kindern macht auch den Erwachsenen Spaß. Denn die Kleinen malen einfach los. Sie nutzen die vorhandenen Materialien und fangen an, ohne sich erst große Gedanken über das Bild zu machen. So kommt aufs Papier, was sie gerade beschäftigt, was sie erlebt haben oder ihre aktuellen Gefühle. Dieser unmittelbare Ausdruck ist ebenso faszinierend wie wichtig für das Wohlbefinden der Kinder. Trotzdem sind Kinder immer offen für Anregungen, die sie von Erziehern oder Eltern erhalten. Während es beim Basteln mit Kleinkindern noch viel um praktische Hilfestellungen geht, freuen sich ältere Kinder über Anregungen zu Materialien und Techniken. Bieten Sie ihnen verschiedene Maluntergründe wie Pappe, Schiefertafeln oder Holz an und beobachten Sie, wie sich die Farben verändern. Arbeiten Sie mit Buntstiften und Wachsmalstiften, mit Kreiden, mit Wasser- und Fingerfarben. Führen Sie verschiedene Maltechniken wie das Stempeln , die Schablonen- oder Spritztechnik vor. Basteln Sie Kollagen oder mit Pappmaché. Oder bieten Sie „bunte Experimente“ an: So können die Kinder lernen, neue Farben zu mischen und beobachten, was passiert, wenn sie eine weiße Blume in farbiges Wasser stellen. Je vielfältiger die Anregung, desto besser!

» Bastel- und Kreativmaterial im Wehrfritz-Shop

 

 

StaffeleiKreativwagen Tisch Profilleiste Stapel-Hocker Kreativ-Materialpaket

Kreativitätsförderung durch optimierte Raumgestaltung

Kreativität braucht Raum. Helle Räume mit ausreichend Platz zum Malen, Gestalten und zum wortwörtlich Spuren hinterlassen sind ideal. Da Tageslicht die beste Möglichkeit der Farberkennung bietet, sind Räume mit großen Fenstern bzw. eine Malfläche in Fensternähe besonders gut geeignet.

Arbeitsmaterialien, die ansprechend und gut erreichbar präsentiert werden, machen mehr Lust aufs Gestalten als ein Durcheinander an verschiedensten Materialien. Sortieren Sie Stifte nach Farben. Verwahren Sie Kleber, Scheren und Papiere übersichtlich und an der immer gleichen Stelle. Farbharmonisches Spielzeug oder Kunstbücher für Kinder können die Kreativmaterialien ergänzen und zusätzliche Anregungen bieten.

Malwände und Tafeln bieten die Möglichkeit zum großflächigen Malen, Staffeleien lassen sich flexibel einsetzen und schaffen echten „Ateliercharakter“. Und mit Klapptischen an der Wand erhalten Sie flexibel einsetzbare Arbeitsflächen, die bei Nichtgebrauch kaum Platz benötigen. Darüber hinaus ist es wichtig, neben Arbeitsflächen auch Ausstellungsflächen zu bieten. Wandregale oder einfache Drahtseile, die entlang der Wand oder quer durch den Raum gespannt werden, sind dafür ideal. So können Kunstwerke auch zur Dekoration genutzt werden und wiederum andere Kinder inspirieren.

» Produkte zur Kreativität im Wehrfritz-Shop

 

 

« zurück

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen