Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Startseite
Unsere Onlineangebote

Digitale Medien zur Sprachförderung im pädagogischen Bereich nutzen

Digitale Medien zur Sprachförderung im pädagogischen Bereich nutzen

Sprachförderung ist ein zentrales Thema. Besonders wichtig ist sie für Kinder mit Migrationshintergrund. Sprache ist der Schlüssel zur Integration und gewährt Zugang zu Bildung, Beruf, sozialer Einbindung und vielen mehr. Das betrifft nicht nur Kinder mit Migrationshintergrund, sondern auch Muttersprachler.

Digitale Medien sind sowohl Unterstützung für die pädagogischen Fachkräfte als auch motivierend und stimulierend für Kinder, da verschiedene Lernwege zu größerem Lernerfolg führen. Ob die Kinder mit Wiedergabegeräten die eigene Sprache erforschen oder mit Move On die Sprachförderung mit Sport und Bewegung verknüpft – Wehrfritz bietet mit innovativen Materialien zahlreiche Möglichkeiten die Sprachentwicklung zu fördern.

 

Projektideen

Digitaler Vokabeltrainer

Digitaler Vokabeltrainer

Zum leichten Erlernen von Wörtern in anderen Sprachen können verschiedene Länderwochen veranstaltet werden, bei denen Grundbegriffe zu der jeweiligen Landessprache erlernt werden.

Dazu kann eine Bildkarte zu einem passenden Wort, das gelernt werden soll, in einen digitalen Kommunikationsträger eingelegt werden. Die Bildkarten wechseln jeden Tag. Mit drücken der Bildkarte können die Kinder ganz einfach anhören wie sich dieses Wort in der eigenen Landessprache und in der jeweiligen Fremdsprache anhört.

 

Dazu empfehlen wir

 

Sicher durch den Schilderwald

Sicher durch den Schilderwald

Das Wissen vom Verhalten im Straßenverkehr wird in der Kindergarten- und Grundschulzeit immer wichtiger. Deshalb sollten die Kinder mit verschiedenen Dingen, die im alltäglichen Straßenverkehr vorkommen, vertraut gemacht werden.

Dafür können Bildkarten z.B. von Verkehrszeichen in einen digitalen Kommunikationsträger eingelegt werden und für die Kinder sichtbar ausgelegt oder aufgehängt werden. Die Kinder können dann selbstständig versuchen herauszufinden, was zu beachten ist, wenn sie dieses Verkehrszeichen sehen. Um sich selbst zu prüfen muss das Kind nur auf die jeweilige Bildkarte drücken. Daraufhin wird die richtige Lösung vorgesprochen, diese sollte im Voraus von den Erzieherinnen aufgenommen werden.

 

Dazu empfehlen wir

 

Digitales Lesezeichen

Digitales Lesezeichen

Im Zusammenhang mit einer Lesewoche bringen alle Kindergartenkinder ihre Lieblingsbücher mit in den Kindergarten. Jedes Kind bekommt die Aufgabe seine Lieblingsstelle im Buch zu markieren. Dazu bringt es einen selbst bemalten Sticker an der Seite an und kann dann mit Hilfe des AnyBook-Readers festhalten, warum es ausgerechnet diese Stelle ausgewählt hat.

Die Bücher werden im Laufe der Woche ausgelegt, damit auch die anderen Kinder die Bücher anschauen können. Dabei können sie für sich selbst entscheiden, ob sie dieselbe Lieblingsstelle gewählt hätten.

 

Dazu empfehlen wir

 

Unsere Kindergarten-Story

Unsere Kindergarten-Story

Im Rahmen einer Geschichtenstunde können die Kinder ihre eigenen Geschichten zusammen entwerfen.
Die Kinder werden dafür in kleine Gruppen aufgeteilt. Jedes Kind bekommt die Aufgabe ein Wort festzuhalten, welches es gerne in der Geschichte hören möchte. Die Aufnahmen werden alle zusammen in einen Korb gegeben und gemischt. Es erzählen immer so viele Kinder eine Geschichte wie Wörter im Korb sind. Das erste Kind fängt an aus dem Korb eine Aufnahme zu ziehen und muss die Geschichte beginnen, dabei muss mindestens einmal das Wort vorkommen, welches herausgezogen wurde.
Das Kind, das gerade erzählt, kann seinen selbsterfundenen Teil der Geschichte separat aufnehmen. Wenn das erste Kind fertig ist, zieht das nächste Kind ein Wort aus dem Korb und führt die Geschichte fort. Dieses Kind muss in seinem Teil der Geschichte mindestens einmal das neu gezogene Wort verwenden. Außerdem hängt es seinen Abschnitt an die Aufnahme des vorherigen Kindes mit an.

So geht es immer weiter, bis alle Wörter aus dem Korb verwendet wurden. Am Ende können sich die Kinder die entstandenen Geschichten zusammen anhören und lauschen was die anderen Gruppen für lustige Geschichten erfunden haben.

 

Dazu empfehlen wir

 

 

« zurück