Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Fantastische Welten erschaffen …

... und für das Leben lernen

Bewegungscenter „timber“ in Krippe & Kindergarten

Erzählen – sei es nun frei oder anhand einer Vorgabe – fördert vielfältig. Es regt die Fantasie an, schult die Konzentrations-, Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit, unterstützt die Bildung eines ausgeprägten Wortschatzes und lehrt planvolles und strukturiertes Vorgehen. Die Kinder lernen ihre Gedanken und Gefühle zu verbalisieren und verlieren gleichzeitig die Hemmung vor freiem Sprechen. Doch im Rahmen der Digitalisierung hat die Rolle des aktiven Erzählens immer stärker das Fernsehen übernommen. Diese grundlegende Aufgabe darf aber nicht einem digitalen Gerät überlassen werden, da so der persönliche und soziale Bezug verloren geht. Umso wichtiger ist es, dass wir Kinder und ihre Fähigkeit des Erzählens bereits in Kindergarten und Kita fördern und unterstützen.

 

Märchen: Kulturelles Grundwissen

Ideen zur Sprachförderung

Seit Jahrhunderten zählen Märchen zum Kulturgut eines Volkes, doch sie sind mehr als nur fantastische Geschichten. Sie regen die Kreativität und Fantasie der Kinder an und reflektieren grundlegende Gefühle, Gedanken und Erfahrungen. Außerdem sind Märchen etwas, das die meisten Kinder bereits von zu Hause kennen, weshalb sie sich hervorragend dazu eignen, um Kinder zum selbstständigen Erzählen anzuregen.

» anfordern und blättern

Eigene Geschichten erzählen und dokumentieren

Lego StoryStarter

Geschichten können mit den verschiedensten Hilfsmitteln und Materialien „zum Leben erweckt werden“, ob mit Puppen, Knetmasse oder Papierfiguren – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das fördert zum einen die Kreativität der Kinder, zum anderen erfordert es strukturiertes Denken, damit letztendlich eine schöne, schlüssige Geschichte entsteht.
Durch spezielle Software wie z.B. Lego StoryStarter können die Geschichten sogar illustriert bzw. archiviert und somit im Portfolio der Kinder festgehalten werden.

 

Projektideen:

xxxxxxx

Märchenstunde

Kleine Kinder lieben Märchen ebenso wie sich zu verkleiden. Warum also nicht beides verbinden? Dazu wird ein beliebtes Märchen wie etwa Rotkäppchen mithilfe der „Märchenkommode“ dargestellt. Die Kinder werden selbst Teil dieser märchenhaften Welt und stellen gemeinsam entweder das ganze Märchen oder ausgewählte Szenen davon nach. Hierfür wird die entsprechende Szenenkarte ausgewählt und hochgehalten. Die Kinder trainieren ihre Vorstellungskraft, freies Sprechen, das Hineinversetzen in andere Charaktere und Spontanität. Besonders schüchterne Kinder, Kinder mit sprachlichem Defizit oder Kinder, die gerade erst Deutsch lernen, erlangen durch dieses Spiel die Möglichkeit, sich in die Gruppe zu integrieren.

 

Dazu empfehlen wir

 

Einen eigenen Comic gestalten – mit LEGO® Education StoryStarter

Portfolio spielend leicht erstellen

Häufig haben Kinder Schwierigkeiten, für ihre Geschichte die richtigen Worte zu finden. Die Software von StoryStarter ermöglicht jedoch die Visualisierung von Geschichten und unterstützt so neben Kreativität auch Rechtschreibkompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten.
Weitere Informationen auf: http://www.storystarter.info/

 

Dazu empfehlen wir

 

Weitere Projektideen zum Thema Sprache und Digitale Medien:

 

« zurück

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1