Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Abwechslungsreiches Abendprogramm

Ein Bewegungscenter – viele Nutzergruppen

Abwechslungsreiches Abendprogramm

Platzmangel, fehlende Räumlichkeiten und hohe Anschaffungskosten für die Einrichtung oder Geräte machen lokalen Sportgruppen und Vereinen häufig das Leben schwer.

Unser Vorschlag: Warum öffnen Sie Ihr Bewegungscenter nicht für weitere Nutzergruppen? Damit schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie verteilen die Anschaffungskosten auf mehrere Schultern, bieten örtlichen Vereinen einen attraktiven Raum für Aktivitäten und unterstützen indirekt vielleicht sogar die Ausweitung des Kursangebots oder die Gründung neuer Gruppen.

Dank seiner Flexibilität und Vielseitigkeit ist das Bewegungscenter offen für verschiedenste Nutzergruppen: Tagsüber ist es Bewegungsraum für Kinder und Jugendliche im Kindergarten oder in der Schule, abends wird es zum Kursraum für den Seniorensport, das VHS-Yoga-Seminar, die geschlossene Frauensportgruppe oder die Chorprobe.

Und das Beste ist: Egal welche Anforderungen an den Raum gestellt werden – dank der leicht zu bedienenden Elemente und der Vielzahl an Bewegungsgeräten ist er in kürzester Zeit und ohne großen Kraftaufwand umgestaltet.

 

 

Grundschule, Inklusion, Oberstufe

Grundschule, Inklusion, Oberstufe

Körperliche Aktivitäten müssen nicht auf die Turnhalle und den Sportunterricht beschränkt sein.

Mit einem Bewegungscenter, montiert an einem frei zugänglichen Ort, entsteht ein Bewegungsraum in unmittelbarer Nähe der Schülerinnen und Schüler.
Dieser kann in Pausen oder Freistunden zum Klettern und Hangeln genutzt werden, zum Abbau überschüssiger Energien oder um am Boxsack angestaute Wut und Frust abzulassen.
Die vielen Aktivitätsmöglichkeiten und die attraktive Kombination aus Aktions- und Beobachtungsflächen verführen die Kinder und Jugendlichen geradezu zu mehr Bewegung. Der hohe Aufforderungscharakter des Centers kann durch den Aufbau spezieller Bewegungsstationen für verschiedene Altersklassen zusätzlich gesteigert werden.

 

 

Der Therapie Raum geben

Der Therapie Raum geben

timber – einfach perfekt für ansprechende und zeitgemäße Therapieräume!

Ob großzügiger Saal oder kleines Zimmer – das Bewegungscenter timber verwandelt jeden Raum in einen „Traumraum“ für Therapeuten und Patienten.

Dank seiner Vielseitigkeit passt es sich bis ins Detail Ihren speziellen Bedürfnissen an. Unter anderem bietet das Bewegungscenter Platz für zahlreiche Ein- oder Mehrpunktaufhängungen, z. B. für Schaukeln, und ermöglicht die Integration von Kletter- und Sprossenwänden – und das alles ohne Decken- oder Wandmontage! Sprossenwände können auch mitten im Raum montiert und auf Wunsch mit einem Klappmechanismus ausgerüstet werden.

So bleiben Sie stets flexibel und können auch ohne Umbauten eine Vielzahl an Behandlungsmethoden anbieten. Wenn zusätzlich Behandlungsliege, Schreibtisch und Stauraummöbel in den Raum eingebunden werden, gewinnen Sie durch eingesparte Wege jede Menge Zeit, die Sie sinnvoller einsetzen können. Für Ihre Patienten zum Beispiel.

 

 

« zurück