Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Mathematik

Dyskalkulie, Zahlenblindheit, Rechenschwäche und Arithmasthenie …

… sind Beeinträchtigungen des arithmetischen Denkens.

Eine Rechenschwäche oder auch Dyskalkulie liegt vor, wenn im Teilbereich Rechnen erhebliche und anhaltende Schwierigkeiten vorliegen. Oftmals gehen mit dem eingeschränkten Verständnis für Zahlen und Mengen auch Schwierigkeiten in der räumlichen, zeitlichen und visuellen Wahrnehmung und Orientierung einher. Durch eine frühzeitige und individuell angepasste Lerntherapie kann Schritt für Schritt eine altersentsprechende Entwicklung ermöglicht und somit ein Vermeidungsverhalten verhindert oder minimiert werden.
Hier finden Sie Produkte und Materialien für den Bereich Mathematik, die sowohl ergänzend zum Mathematik-Unterricht als auch in der Dyskalkulie-Therapie eingesetzt werden können.

Alles, was zählt